Der Niedersachsenmeister im Juniorenleichtgewicht kommt aus Hittfeld


Am Samstag den 23.03.2013 stieg der eher schüchterne, schlaksige Nadim Aziz vom TSV Eintracht Hittfeld zum Niedersachsenfinale der Amateurboxer im Landesleistungszentrum in Gifhorn in den Ring. Er besiegte Souverän in der 3. Runde einen Boxer aus Salzgitter durch Aufgabe (Handtuchwurf). So ruhig und bescheiden wie er außerhalb des Ringes auftritt, so konsequent und knallhart boxt er im Wettkampf.

Schon im Februar gewann er seinen Finalkampf in der Verbandsmeisterschaft durch Aufgabe in der 2. Runde. Nadim hat sich seit November 2012 intensiv auf die Verbands- und Landesmeisterschaften vorbereitet. D.h. 2-4-mal Training in der Woche und enorme Disziplin bei der Ernährung. 60 Kg waren zu halten. Diese Disziplin hat er bei uns gelernt und wurde nun mit seinem 2. Titel belohnt.

Der 16 jährige Sohn einer ukrainischen Mutter und eines afghanischen Vaters ist nun auch das Aushängeschild und das Vorbild der Hittfelder Boxlöwen und wir hoffen, dass nun nach einer Durststrecke an der junge Mitglieder der Boxabteilung den Mut zum Wettkampf haben.

Nadim Aziz, ein neuer „Boxlöwe“ ist unsere große Hoffnung


Am 9.6.2012, im Rahmen einer Boxveranstaltung in Elmshorn, kämpften auch zwei „Hittfelder Boxlöwen“ .

Mit Michael Forner stieg unser kleiner Kämpfer, mit dem großen Herzen im Mittelgewicht (-75 kg) in den Ring. Inzwischen bei den über 18-jährigen Männern angelangt, wo es auch schon etwas härter zur Sache geht, boxte „Michi“ in seiner gewohnten Art, nämlich nur nach vorne und immer kämpfend. Er machte den Kampf, doch der schon etwas ältere und somit stabilere Gegner aus Heide machte die Punkte und gewann schließlich mit 2 zu 1 Punktrichterstimmen. Ein Remis wäre sicherlich gerechter gewesen. Sieger der Herzen war allemal „Michi“.


Dann mußte unsere neue Hoffnung, Nadim Aziz, seinen ersten Kampf im Junior - Leichtgewicht (-57 kg) antreten.

Lange genug haben wir trainiert, uns auf den „Ernstfall“ vorbereitet und nun war es soweit. Sein Gegner aus Elmshorn machte ebenfalls seinen ersten Kampf und dem entsprechend begann die erste Runde ziemlich wild. Nadim, der vor dem Kampf sehr „cool“ war, folgte meinen Anweisungen und begann gleich mit guten Kopf- und Körperkombinationen. Es entwickelte sich dann ein sehr schlagintensiver Kampf, zumal die Elmshorner Fans außerhalb des Ringes ihren Boxer zu mehr Aktionen forderten. Doch Nadim, obwohl zweimal angezählt, zeigte schon gute taktische und technische Ansätze, sowie große kämpferische Qualitäten, die schließlich zum Punktsieg führten.

Nicht nur ich war stolz auf den Jungen, sondern auch die anwesenden Eltern und Hittfelder Schlachtenbummler.


Das Trainerteam dankt den beiden Kämpfern. Ihr habt den TSV Eintracht Hittfeld bestens vertreten. Wir sind stolz auf Euch!


Jürgen Emmrich

Emmrich Artikel Komplett.pdf

EINE ECHTE  „ BOXLÖWIN“ !!!!!

Unser Neuzugang, Jenny Hampel, bestritt am 19.10.13 in Wedel ihren ersten Kampf und diesen  gleich furios!!!

Sie besiegte ihre mit 2 Kämpfen schon erfahrene und einen Kopf größere  Gegnerin, Dominique Evers vom Boxclub Baracuda/St.Pauli, nach 4 kampfbetonten Runden, klar nach Punkten.   

                Denn sie hielt sich an unser Motto=

                   Im Training durch die Hölle.....

                   Im Kampf durchs Paradies!!!!

Herzlichen Glückwunsch der Abteilung!

Im Nordheide Wochenblatt vom 05.04.2014 stand ein toller Artikel über Jürgen Emmrich. Diesen Bericht haben wir hier als pdf zum lesen und downloaden.

Neues vom „One Million Dollar Baby“:


Sie hat am Samstag, den 29.3 in Hamburg Wilhelmsburg geboxt und haushoch nach Punkten gewonnen. Danach bekam sie von allen Seiten großes Lob.

Was für ein Kampf. Das hätte sich die Deutsche Ex-Meisterin nicht träumen lassen, dass sie derartig durch den Ring gescheucht wird. Unser „Trainer-Papa“ Jürgen Emmrich hat ganze Arbeit geleistet. Mehr dazu gibt es aus „Boxen-heute“ hier als pdf zum lesen und downloaden.